Samstag, 26. Mai 2018, 18.50 Uhr

Erfolgreiche Qualifikation am Itapema 4*

Für unser zweites 4* Turnier der Saison stand uns eine Reise ins Land des Beachvolleyballs bevor: Brasil! In Itapema starteten wir am Mittwoch in die erste Qualirunde gegen Rumänien. Der Start ins Turnier gegen das junge Team gelang uns gut und wir zogen mit einem 2-0 Sieg in die zweite Runde ein. Dort hiess es erneut do-or-die, dieses Mal gegen das einheimische Team Elize Maia/Maria Clara, auf welches wir in Mersin schon getroffen sind. Trotz unseres 3-Satz-Sieges in der Türkei waren erneut unsere Gegnerinnen in der Favoritenrolle. Wir konnten die Brasilianerinnen dieses Mal von Beginn weg unter Druck setzen und haben das Ding auch nicht mehr aus der Hand gegeben - mit 21-17 und 21-18 konnten wir erneut einen coolen Sieg feiern sowie auch den Einzug ins Maindraw! :)

Dort warteten als erstes die Top-gesetzen Brasilianerinnen Barbara/Fernanda auf uns. Auf dem Center Court bei super Stimmung haben wir ein gutes Spiel gezeigt. Wir konnten einige gute Aufschläge auspacken, unser Sideout solide aufziehen und ab und zu auch eine Defensaktion verwerten. So wurde das Spiel vor allem im zweiten Satz extrem eng. Lange Zeit lagen wir in Führung - am Schluss zeigten die beiden erfahrenen Spielerinnen aber, warum sie bereits das Major Series Turnier in Fort Lauderdale und das 4*-Turnier in Huntington gewonnen haben und hatten die richtigen Lösungen bereit. Dazu kamen von uns ein paar ärgerliche Fehler, die uns schlussendlich den Satz und das Spiel kosteten.
Trotzdem nahmen wir viele gute Aktionen in das zweite Gruppenspiel gegen die deutschen Borger/Kozuch. Leider konnten wir da aber nicht an die Leistungen der vorherigen Tage anknüpfen und mussten eine klare Niederlage einstecken. Mit sehr guten Aufschlägen konnten sie uns so in Bedrängnis bringen, dass wir nicht mehr auf unseren guten Aufbau setzen konnten und nicht zu unseren Punkten fanden. Somit verabschiedeten wir uns mit einem 25. Rang aus Brasilien und traten den langen Heimweg (dank langen Aufenthalten in Rio und Paris waren wir «bereits» nach 36 Stunden zu Hause) an.
Wir freuen uns, in Brasilien das Hauptfeld erreicht zu haben und wollen in den nächsten Turnieren daran anknüpfen :)


Als nächstes waren zwei 2*-Turniere in China geplant, von denen wir uns aber kurzfristig abgemeldet haben. Wir haben uns entschieden, Elenas Schulter eine kleine Wettkampfpause zu geben und unsere Energie ins Training zu investieren – sodass wir an den 4*-Turnieren Mitte Juni in Ostrava (CZE) und Warsaw (POL) wieder voll angreifen können :).
Nicole wird vom 31. Mai bis 3. Juni gemeinsam mit Ines Egger an der Coop Beach-Tour in Olten am Start sein!

Liebe Grüsse und bis bald
E&N

Foto: FIVB